Sonntag, 18. Dezember 2016

WKSA 2016 Teil 4 - Fertig. Mit Kleid 1 und 2.

Ich bin fertig, aber das war ja bereits vor zwei Wochen absehbar. In den letzten beiden Wochen habe ich nur den Saum und die Ärmel umgenäht. Ich muss das Kleid noch bügeln, aber es ist ja trotzdem fertig. Alle Fäden der Covernähte sind ordentlich vernäht.

Die erste Anprobe nach dem Fertigstellen war wie "Nach-Hause-Kommen". Ich finde, das Kleid ist wie für mich gemacht. Ich alte Frostbeule. Also so ein Merinokleid braucht wohl jede, die im Winter sonst jedes Outfit ruiniert, in dem sie eine Fleecejacke drüberzieht. Das war nämlich bisher immer der Fall. 
Tragebilder gibt es dann mit Baum zum Finale
Da ich mein Weihnachtskleid selbstverständlich erst am Heiligabend zum ersten Mal trage und dementsprechend noch warten muss (Vorfreude ist die schönste Freude..), habe ich mein Probekleid die letzten Wochen um so häufiger getragen. Ich fühle mich auch darin gut angezogen und mit dem Recycling-Strick ist es auch noch das fairste und "grünste" Kleidungsstück, das ich besitze und wenn ich mir das ab und an bewusst mache, fühle ich mich gleich total gut ;-) Entgegen der ersten Annahme ist es auch bürotauglich.

Was ich nun noch bis Weihnachten machen muss, ist zu entscheiden, wann ich welches Kleid trage. Aber das kann ich ja noch etwas prokastinieren und derweil bei den anderen Sew-Along-Teilnehmerinnen nach dem aktuellen Stand sehen. Den gibt es wie immer auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog.

1 Kommentar:

  1. Wunderbar! nachdem zwei von drei Weihnachtsoutfit bei mir nur ab 20 Grad tragbar sind, freue ich mich mit Dir über Dein wärmendes Weihnachtskleid. klasse, wenn alles schön aussieht und auch noch ausreichend warm ist! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.