Sonntag, 14. Dezember 2014

WKSA 14 Teil 5 - Schneckentempo

Im Laufe dieser Woche wurde mir klar, dass es nur noch weniger als eine Woche bis Weihnachten ist. Den Plan mit der Weihnachtsschlafhose habe ich daher wieder über Bord geworfen. Die Zeit vergeht so schnell, das ist unfassbar. Die meiste Zeit habe ich allerdings dafür verschwendet, zu staunen, was es für schöne Flanellstoffe gibt abseits vom Karo. Aber bei DaWanda war es nicht möglich, mehr als einen Meter zu bestellen und jetzt gebe ich den Plan einfach auf...
Nun, ich habe diese Woche nicht viel getan für die Fertigstellung des Weihnachtskleids. Es sieht quasi genauso aus, wie in der letzten Woche, nur dass die Halsausschnittblende nun vom Hexenstich anstatt von Stecknadeln befestigt ist.
In den kommenden Tagen werde ich mich weiter im Hexenstich üben und Ärmel und Kleid säumen. Ich freue mich schon auf die Präsentation des fertigen Kleides und dass der Anlass zum Tragen des neuen Kleides auch bald da ist. Das ist schon merkwürdig, wenn man sich an Weihnachten nicht mehr auf die Geschenke freut, sondern darauf, sein selbst genähtes Kleidungsstück zu tragen. Das hat auch etwas von Selbstdisziplin, wenn man es nicht sofort anzieht, sobald die wichtigsten Nähte geschlossen sind.

Mehr als nur Text könnt ihr bestimmt bei den anderen Teilnehmerinnen des WKSA auf dem MeMadeMittwoch-Blog finden, allen voran Dodo, die auch noch nicht fertig ist, aber immerhin den Rockteil zeigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.