Mittwoch, 24. September 2014

MeMadeMittwoch - fuchsia

Ich probiere mal eine neue Tür als Kulisse...

Also am Anfang, als ich mit Bloggen anfing, war der MeMadeMittwoch für mich eine Herausforderung im Sinne von: "Was kann ich denn anziehen, das ich selbst gemacht habe?". Heute ist die Frage eher "Wie kann ich mich am besten in meinem Outfit fotografieren?" - das Outfit ist dabei an den meisten Tagen sowieso überwiegend selbst gemacht.

Technisch sind wir ganz gut ausgestattet, doch irgendwie beschäftige ich mich nur Dienstags in Vorbereitung auf den MMM mit der Kamera und das ist, kritisch betrachtet, vielleicht nicht ganz zielführend. Und so seht ihr auf dem oberen Bild die Küchentür links im Bild in voller Schärfe, während ich im Hintergrund verschwimme. Also auf mein Talent zu Fotografieren möchte ich mal nicht weiter eingehen. Beachtenswert ist dabei viel mehr wie umständlich und dabei drahtlos ich das Bild hier auf den Blog bekommen habe. Und das war wie folgt:

Ich habe die Kamera im Flur positioniert. Mit der EOS-App auf meinem iPhone habe ich per Fernauslöser ein Bild von mir gemacht. Dabei konnte ich auf dem iPhone quasi in Echtzeit sehen, was die Kamera sieht. Das Bild habe ich dann in der App von der Kamera direkt auf mein iPhone kopiert. Dort habe ich es noch kurz bearbeitet und anschließend in der Dropbox in den öffentlichen Ordner gelegt. Den öffentlichen Link zum Foto habe ich schließlich hier eingebunden. Ach, Wunder der Technik.

Und jetzt komme ich mal etwas näher, um zum eigentlichen Thema zurückzukommen.
Ich trage eine Joana. Das ist quasi der Schnitt, der 2011 auf dem MMM solange gezeigt wurde, bis ich ihn unbedingt auch haben musste. Quasi das Pendant zur Amy. In den letzten 3 Jahren habe ich einige Exemplare in den verschiedenen Ausführungen genäht, aber keine weitere Langarmversion (das weiße Shirt habe ich längst aussortiert). Diese Joana ist aus geringeltem Stretchjersey von Michas Stoffecke. Der Stoff ist sehr zu empfehlen. Genau richtig für Langarmshirts in den verschiedensten Farben für den Herbst/ Winter.

Am Anfang musste ich den Schnitt einfach nur haben, weil ihn scheinbar jeder hatte, aber er hat sich auch bewährt und zwar vor allem in Kombination mit dem Sorbetto Top. Die Ausschnitte der beiden Tops passen einfach unschlagbar zusammen. Und da dieser doch recht weit ist, wärme ich meinen Hals noch mit einem schönen Loops.

Loops sind wahrscheinlich auch so Dinge, bei denen jeder, der einen genäht hat, denkt, man bräuchte darauf nicht weiter eingehen. Aber ich denke, das ist ein Irrtum. Bis es zu diesem Loop kam, habe ich einiges an Ausschuss produziert und dieser hat mich jedes Mal so demotiviert, dass es auch 3 Jahre gedauert hat, bis ich endlich die richtigen Maße für mich raushabe. Also hier mein Geheimnis für euch exklusiv: 30 Zentimeter hoch sollte der Loop sein und 2 x Kopfumfang lang. Genäht habe ich ihn aus einem weichen Viskose-Seide-Gemisch (online konnte ich ihn leider nicht finden) aus dem Nähkontor in Kombination eines Viskosefutterstoffs von Stoff und Stil.

Die Hose ist wieder meine graue Jeans, die ich hier schon mal näher beschrieben habe.

Letzte Woche war es ja noch recht warm, heute ist dann wohl der erste wirkliche Herbst-MeMadeMittwoch. Bin gespannt, ob die anderen Teilnehmer bereits ausreichend vorbereitet sind auf die kühlerwerdenden Temperaturen - schaut doch mal vorbei. Ich bin es wohl noch nicht, denn mein geplanter Mantel und Sweatblazer sind bis jetzt nur eine Idee.

Kommentare:

  1. Tja, das mit den Fotos immer.. Bei mir ist das Problem, dass es in unserem kleinen (vollen) Haus kaum freie Wandfläche gibt.
    Ringelshirts mag ich sehr gern, bei deinem gefällt mir der Ausschnitt sehr gut.
    Bei Loops ist es tatsächlich schwierig, die richtige Länge zu finden. Ich mag sie etwas weiter, weil das bei mir am besten aussieht, dafür wärmen sie dann nicht. Vielleicht muss ich auch noch ein bisschen probieren.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wegen den fehlenden freien Wandflächen versuche ich es jetzt mit Türen - die sind selten verstellt ;-)

      Löschen
  2. Tja, als du den Stoff gekauft hast, war er so neu, dass er es noch nicht bis in den Shop geschafft hat. Nun ist er aber da:
    http://www.naehkontor.de/shop/baumwoll-seidenstoff-viola
    Den Shirtschnit brauch ich auch, denke ich. Da kann man ja nie genug von haben...
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen hab ich ja darauf spekuliert, dass du den Link nachliefern wirst. Danke.

      Löschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.