Sonntag, 7. September 2014

Herbstquilt Sew Along #1 - Muster

Als bei Twitter vor einiger Zeit die Idee kursierte, einen Herbstquilt Sew Along zu starten, war ich gleich Feuer und Flamme und schnitt fleißig Quadrate zu noch bevor der Sew Along offiziell ausgerufen wurde. Vor einiger Zeit gab ich einer Freundin Tipps für ihren ersten Quilt und erinnerte mich dabei daran, wie schön entspannend das Einfassen am Ende bei meinem ersten und bisher einzigen Mini-Quilt war. Und da ich von meiner Anfangsnähzeit noch viele Patchworkstoffe habe, die zu klein sind, um irgendetwas Sinnvolles daraus zu nähen, fand ich die Idee gut, einfach einen riesigen Quilt daraus zu machen. Kunterbunt halt. Quasi ein Aufräumprojekt. Das würde vielleicht besser zum Frühling passen, aber auf den muss ich ja nun nicht wirklich warten.

Glücklicherweise sind in meiner Blogliste einige vertreten, die auch beim Herstquilt Sew Along von Maria Katz mitmachen, sonst hätte ich den ersten Termin glatt verpasst.

Also los geht's mit dem ersten Thema: Muster, Muster, Muster! 
Mein Beitrag wird hier vielleicht nicht viel Inspiration für die anderen Teilnehmer bieten, da Quadrate ja nun nicht sonderlich originell sind, aber ein paar Gedanken habe ich mir schon gemacht. Generell finde ich Quadrate in der Größe 5x5 Zentimeter sehr schön. Da ich aber eine Tagesdecke für unser 1,80x1,80 Bett nähen möchte, würde ich wahrscheinlich nicht fertig werden. Darum mische ich 5x5 Quadrate mit 10x10 und 20x20 Quadraten.
kürzlich aussortierte Kleidung wurde direkt in Quadrate geschnitten
Bei der Anordnung bin ich aber noch unschlüssig und darum habe ich erst einmal begonnen 16 5x5 Quadrate zu 20x20 Blöcken zusammenzusetzen. 5 solcher Blöcke sind bisher fertig geworden.
nicht 100% exakt, aber mit Charakter *haha*
Derzeit denke ich, dass ich unten in der linken Ecke die kleinen Quadrate versammeln werde und dann nach oben hin immer mehr größere Quadrate anordne, so dass in der oberen rechten Ecke nur 20x20 Zentimeter Quadrate auftauchen.

Am 2.11. soll laut Zeitplan der Quilt fertig sein. Da ich aber noch einen Sweatblazer, einen Businessrock und einen Mantel für mich, sowie einen Bademantel und einen Kuschelanzug fürs Kind auf dem Nähplan stehen habe, werde ich froh sein, wenn ich während des Sew Alongs das Top fertig bekomme. Dann sind die Stoffe ja schon mal ordentlich vernäht und für die Rückseite bräuchte ich sowieso neuen Stoff. Für das tatsächliche Quilten bräuchte ich wahrscheinlich noch einen weiteren Sew Along zur Motivation. Aber vielleicht sollte ich nicht gleich so pessimistisch einsteigen und erst einmal gucken, was so kommt.

In der nächsten Woche geht es dann um die Stoffe. Dann werde ich mal meinen Fundus durchsuchen. Ich bin schon gespannt, was da so schlummert. Bisher habe ich nur die Stoffe zugeschnitten, die sowieso schon aus diversen Gründen auf dem Zuschneidetisch rumlungerten. Dann wird es hier bis November hoffentlich wieder regelmäßig etwas zu lesen geben. Irgendwie komisch, ich befinde mich derzeit in einer Phase, in der ich denke, ich müsste auch meine Freizeit "managen"...

Kommentare:

  1. Ui, Du hast ja einen vollen Zeitplan!
    Aber da Du schon angefangen hast, bin ich zuversichtlich, dass Du wie geplant das Top bis zum Finale fertig bekommst :)
    Ich finde die Idee gut, die Quadrate zu einer Ecke hin größer werden zu lassen. Die Wirkung ist sicher sehr abhängig von den verwendeten Stoffen und Farben, aber ich stelle es mir jetzt schon ziemlich gut vor :)

    Magst Du Dich vielleicht auch noch verlinken, damit die anderen Dich auch finden?
    LG
    Antonia

    AntwortenLöschen
  2. So ein Aufräumqulit gefällt mir auch sehr gut! Da sind dann so viele Erinnerungen mit verbunden - und Quadrate passen da auch besonders gut zu. LG Ottilie

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Quadrate gar nicht so trivial - klar, zwei Quadrate zusammennähen ist leicht, aber je mehr Quadrate es werden, desto schwieriger wird es, die Nahtkreuzungen alle zu treffen.
    Die Idee mit den "wachsenden" Quadraten ist aber auch echt gut, bin gespannt darauf!

    Und der Sweatblazer... Bloggst Du da auch etwas drüber? Sowas wollte ich auch schon immer mal nähen.

    Viele Grüße,
    Frau Lotterfix

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.