Dienstag, 29. Oktober 2013

Nicht wegwerfen - daraus näh ich noch was!

Kurz vorweg: das Stoffpaket hat sich auf die Reise gemacht. Ich mag es gern einfach und daher hat Cäcilia, die sich am schnellsten gemeldet hat, den ganzen Stoff erhalten und damit Platz für neuen in meinem Lager geschaffen. Einen lieben Dank :-)

Die Überschrift ist eigentlich eines meiner schlimmsten "Ausmist"-Dilemmas. Besonders beim Kleiderschrank ausmisten. Zuerst habe ich alle Sachen aussortiert, die ich nicht mehr trage und schon lange nicht mehr getragen habe. Dann habe ich den entstandenen "Daraus-wird-noch-was"-Stapel gleich noch einmal ausmisten müssen und mich dabei für die Kleidungsstücke entschieden, die mir irgendwie am Herzen lagen. Alle anderen kamen wirklich weg.

Und damit aus dem "Daraus näh ich noch was" kein "Irgendwann" wird, habe ich gleich zugeschnitten. Natürlich fürs Kind. 6 T-Shirts wurden dabei zu 3 Shirts. Der Schnitt ist aus der Ottobre. Zweimal Fireman (3/13) mit verlängerten Ärmeln in Größe 86 und einmal Modell 12 aus 4/2013 in Gr. 92. Ich war größenwahnsinnig und hätte das Kind vielleicht vorher vermessen sollen. Unser Zwerg wächst nämlich gar nicht und ich könnte es mir langsam wieder abgewöhnen immer die nächste Größe zu nähen, wenn Saisonwechsel ist...

Bei allem Tatendrang habe ich die Ursprungsshirts mal wieder nicht dokumentiert. Hier also nur das Ergebnis. Der Raglanschnitt eignet sich übrigens sehr für das Recyceln von T-Shirts, da man viel von dem Motiv retten kann, wenn man keinen kleinen Halsausschnitt mit auf den Stoff bekommen muss.

Nr. 1 ist gleichzeitig mein Favorit weil eines meiner liebsten Bandshirts recycelt wurde.
Nr. 2 ist eigentlich noch ganz neu. Es handelt sich um ein woot-Überraschungsshirts und weil der Mann schon so viele woot-Shirts besitzt, ist es nicht überraschend, dass er dieses schon besaß.. Jetzt können Vater und Sohn im Partnerlook rumlaufen.
Das waren mal zwei Shirts von mir. Das braune habe ich eigentlich kaum getragen. Der Stoff ist so dünn, dass ich mich beim Nähen fragte, ob es sich überhaupt lohnt. Den Saum habe ich daher extra schlampig ohne Messen, Stecken, Bügeln genäht und man erkennt keinen Unterschied...
Da ich befürchte, dass ich größentechnisch bald den Überblick verlieren werde, habe ich die Größe wieder rein gestempelt. Und damit es Kita-tauglich ist, den Namen gleich mit dazu.

Und nun versuche ich, den tollen Scooter-Jersey von Lillestoff NICHT zu kaufen. Schwer. Sehr schwer!

Kommentare:

  1. Die sind ja super geworden! Da ist dein kleiner Mann aber extracool unterwegs :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, und die Stoffe zum Bestellen sind echt der Hammer! Auch mir juckt es extrem in den Fingern.....
    wann gibt es eigentlich die neue Ottobre? Auf die warte ich auch noch :0)

    lg, edna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, im Newsletter stand "Ende Oktober" - das kann ja nur noch heute sein :-)

      Löschen
    2. nimmst du für die größen eigentich ein normales stempelkissen oder textilfarbe? die idee finde ich echt gut, leider hab ich noch keine zahlenstempel (dafür neue labels, yeah)
      vielleicht mach ich morgen mal einen ausflug zum bahnhofskiosk, viellieicht gibts da ottobre - bis jetzt ist sie hier im süden noch nicht zu finden gewesen....
      liebe grüße!

      edna

      Löschen
    3. Hallo Edna,
      ich benutze ein Stoffstempelkissen, dass ich bei peppauf bestellt habe. Die Farbe hält auf Stoff, Holz, Papier und anderen Materialien laut Beschreibung. Die Stempel sind auch von dort. Es hatte einige Zeit gedauert, bis ich tatsächlich auf "bestellen" geklickt hatte, aber jetzt bin ich sehr froh darüber :-)

      Lieben Gruß,
      minnies

      Löschen
  3. danke! vielleicht bringt der nikolaus ja sowas :o)
    heute hab ich endlich die ottobre gekauft und jetzt juckt es mich auch in den fingern, besonders nachdem ich heute in einem geschäft mit so retro-kinderkleidung war - also da rechnet sich eine lillestoff-bestellung schon fast, wenn man für ein t-shirt oder einen body 20 - 25 euro zahlen soll! deshalb: frisch ans werk (bzw den warenkorb...) andererseits ist das weiter verwerten natürlich unschlagbar - nehme ich mir auch immer wieder vor, während sich hier immer mehr stapelt.

    liebe grüße!

    edna

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.