Dienstag, 1. Oktober 2013

Die KiTa-Tasche, die jetzt meine Handtasche ist

Zur Reihe der Dinge, die ich für mein Kind nähen wollte, bevor ich überhaupt schwanger war, gesellt sich auch die KiTa-Tasche. Mein Sohn geht nun seit einem Monat in die Kita, also eigentlich sollte er längst eine solche Tasche besitzen. Ich habe sogar eine genäht, aber dann habe ich entschieden, dass es doch meine Tasche ist. Grund ist nicht allein der pure Egoismus, den eine Mutter ja eher selten auslebt, sondern die Tasche ist für den kleinen Kerl auch einiges zu groß und überhaupt muss er ja jetzt, wo er seine ersten eigenen Schritte macht, nicht gleich anfangen, sein Zeug selbst zu tragen.

Vielleicht sieht man der Tasche an, dass es eine KiTa-Tasche ist, aber das ist mir egal. Ich fühl mich eh noch ziemlich kindisch. Da hat das Muttersein nix dran ändern können.

Für die Applikation (vom Stoffdesign "En Route" von BORA via Lillestoff abgeschaut) habe ich Jerseyreste verwendet, weil ich diese wirklich in allen denkbaren Farben vorrätig habe. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass die Applikation so schön plastisch wirkt (Unter dem Mund befindet sich eine Lage Interlock und zwei Lagen Sweat...). Die restlichen Stoffe sind mal wieder ein Stück von meinem Zelt, aus dem ich auf jeden Fall noch eine Amy nähen möchte. Die Tasche fasst sich nämlich so schön weich an, da muss man einfach Kleidung draus nähen. Wahrscheinlich liegt das an den Regentagen, die das Zelt von einst auf dem Campingplatz stand.

Genäht habe ich die Tasche nach der Anleitung für die Tasche Martina von Martina und bei den Maßen habe ich mir die Trinkflasche und die Vesperdose zur Hand genommen und dann noch großzügig Platz dazu gegeben, damit später auch noch ein Spielzeug mit reingepasst hätte. Für eine KiTa-Tasche hätte ich mich vielleicht eher an den Maßen eines T-Shirts für meinen Sohn orientieren sollen, um eine Vorstellung davon zu haben, wie klein der Rücken eines Einjährigen ist, aber egal. Ich möchte mich ja nicht beschweren, dass ich jetzt eine neue Handtasche habe und für meinen Sohn möchte ich dann doch lieber einen Rucksack nähen. Bei Pinterest habe ich dafür auch schon eine Anleitung gefunden. Mit dem Nähen warte ich jetzt aber, bis er ins Kindergartenalter kommt. Also noch zwei Jahre. Bis dahin tragen wir ihm seine Tasche gern :-)

Kommentare:

  1. Spitzenmäßige Mamatasche, würde ich jetzt sagen!! :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  2. *puh* da hast du ja nochmal Glück gehabt, dass du jetzt so eine coole neue Tasche bekommen hast ;)

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.