Samstag, 27. Juli 2013

Blog-Post gegen das Sommerloch

Am Dienstag war es endlich soweit und wir feierten den ersten Geburtstag unseres Sohnes. Unter den nähenden Müttern gibt es ja so verschiedene Projekte, die für mich schon eine Muss darstellten, bevor ich überhaupt schwanger war. Neben der Mutterpass- und der U-Heft-Hülle gehört das Geburtstagsshirt dazu, wie man hier schon einmal lesen konnte.
Das erste Geburtstagsshirt mit der stolzen "1" ist schon etwas Besonderes und so schwer fiel mir auch die Entscheidung für das Design. Ich wollte das Shirt nicht zu weit im Voraus nähen, da man ja nicht weiß, wie der Junge so wächst. Demnach war auch gar nicht so viel Zeit zwischen Fertigung und Geburtstag. Daher schwankte ich in meinen Vorstellungen immer zwischen einem aufwändigen tollen Bild und einer einfachen "1". Ein Sportshirt mit Spielernummer. Oder doch lieber ein Rennwagen? Eine Torte? Das Shirt selbst nähen oder ausnahmsweise doch einfach eins kaufen? 

Da es für mich dann doch nicht in Frage kam, ein Shirt zu kaufen, habe ich mich erst einmal nach einem Schnitt umgesehen. Ich entschied mich für den Fireman (Mod. 9 Ottobre 3/2013) und nähte erst einmal ein Probeshirt in Größe 86. Mein Kind ist zwar mit 75 Zentimetern noch nicht so groß, aber der Fuchs-Body in Größe 80 sitzt so figurnah, dass ich kein Risiko eingehen wollte. Entstanden ist ein Shirt aus dem Lillestoff "Choochoo" mit dunkelbraunem Bündchen.


Ich denke, das Shirt ist generell etwas weiter geschnitten als ein Body. Hätte man sich ja aber auch denken können... Es ist einen Tick zu lang, sitzt aber ansonsten gut und passt so bestimmt noch lange. Das Geburtstagsshirt sollte aber lange Ärmel haben, da ich meinem Kind, abgesehen von den derzeitigen tropischen Temperaturen, in der Vergangenheit eigentlich nie T-Shirts angezogen habe, um die Arme besser vor Sonne zu schützen. Die Hose hatte ich hier schon einmal gezeigt. Eine solche Hose hätte ich selbst gern in meinem Schrank. Die scheint so bequem zu sein, dass ich sie meinem Sohn sehr gern anziehe.
Aber zurück zum Geburtstagsshirt. Ich habe also den Fireman-Schnitt in Größe 86 zugeschnitten, die Länge der Größe 80 berücksichtigt und die Ärmel entsprechend eines anderen T-Shirt-Schnittes in Größe 80 verlängert. Dann habe ich meine Jersey-Kiste durchwühlt und mich für den Lillestoff "En Route" entschieden. Ich erinnerte mich, dass ich einmal ein T-Shirt gesehen hatte, auf das das rote Auto des "En Route"-Designs appliziert war (leider kann ich mich nicht mehr erinnern, auf welchem Blog ich es gesehen hab. Falls jemand weiß, wo es war, würde ich mich über den Link freuen, damit ich das Shirt hier noch verlinken kann) (Danke Cäcilia, den Link hätte ich nie gefunden, aber den Blog muss ich nun unbedingt weiter verfolgen und die Ottobre 4/2011 brauch ich jetzt auch  ;-) und so betrachtete ich mir den Stoff genauer. Dabei kam mir die Idee, dass ich eines der Häuser mit einer Hausnummer applizieren könnte. Und so kam ich zu diesem ersten Geburstagsshirt:
Diesmal habe ich den Stoff mit grünem Bündchen kombiniert, was noch einmal ganz anders aussieht (den Body, der noch immer passt, hatte ich mit rotem Bündchen genäht).
Zum Glück war das Shirt nicht allzu lang vor dem Geburtstag fertig, da ich mich schon arg zusammen reißen musste, es dem Kind nicht gleich anzuziehen. Doch dann kam ja auch die Hitzewelle und so trug das Geburtstagskind sein Shirt quasi nur für das Foto und auch ohne Hose, aber mit passendem Body, wie man auf dem folgenden Bild sehen kann ;-)
Das Applizieren hat mir wieder großen Spaß gemacht und ich freue mich schon auf nächstes Jahr. Das Motiv ist einfach mit Geradstich und teilweise frei Hand appliziert und nicht wie sonst bei dehnbaren Stoffen üblich mit Zickzackstich. Ehrlich gesagt, dauerte mir der Zickzack einfach zu lang und so hoffte ich einfach, dass das Shirt nicht zu körpernah sitzt. Und siehe da, die Elastizität des Stoffes ist durch die Applikation nicht beeinträchtigt.

Kommentare:

  1. Super süß dein Geburtstagsshirt! Und die Idee mit der Hausnummer finde ich auch toll!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, das Geburtstagsshirt!
    Das Shirt mit dem roten Auto ist von Aennie:
    http://aennietauscht.blogspot.de/2013/04/die-nachbarn-waren-schneller.html
    Liebe Grüße
    Cäcilia

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.