Sonntag, 24. März 2013

SWAP-Sunday: Gedanken zum Plan

Als Mitte September letzten Jahres der SWAP 12/13 von Immi, Mema und Rong startete, war mein Baby gerade zwei Monate alt und meine damaligen Körpermaße ließen mich an alles nur nicht an das Nähen von Kleidung für mich denken. Aber dennoch verfolgte ich die Fortschritte der einzelnen Teilnehmerinnen mit großem Interesse. Umso gespannter war ich dann natürlich auch auf den Ausgang.  Bei Rong las ich nun kürzlich zusammenfassend, dass fast alle Pläne, während der 5 Monate Änderungen erfahren hätten. Sehr ermutigend fand ich den folgenden Satz:

Pläne sind nur theoretische Entwürfe und müssen während der Umsetzung immer wieder verändert und angepasst werden. (http://mypatternmyfashion.blogspot.de/2013/03/swap-1213-abschlussbericht.html)

Mein eingeschobenes März-Projekt wird sicher nicht das Ende meiner Änderungen sein. Darum habe ich meinen Plan noch einmal "bereinigt":

Natürlich möchte ich auch weiterhin Sachen nähen, die sich gut kombinieren lassen. Dass sich meine neue Strickjacke gut mit meinem bisherigen Kleiderschrank kombinieren lässt, konnte ich am Mittwoch ja schon erfolgreich demonstrieren und man sieht es auch auf dem kleinen Bild. Und so bin ich sehr zuversichtlich, dass sich auch meine weiteren Kleidungsstücke gut einpassen werden, auch wenn ich jetzt noch nicht so richtig weiß, was ich nun tatsächlich nähen möchte. Damit das gut gelingt, habe ich mir deshalb weitere Gedanken gemacht. Allerdings nicht über Stoffe oder Schnitte sondern über Farben. Und Folgendes ist dabei rausgekommen:
Vielen Dank an .Meike von Crafteln für die Wortschöpfung "Kopfkleiderschrank"
Ich liebe Gelb und Grün, Petrol lässt sich gut zu Braun kombinieren und mit Rot setze ich gern Akzente. Damit die Garderobe nicht zu dunkel wird, kann auch noch mehr Naturfarbenes (wie meine Strickjacke) meinen Kleiderschrank bevölkern. Generell ist meine Sommergarderobe farbenfroher. Ich denke dabei nur an meine blauen Shorts, die ich gern mit meinem gelben Top kombiniert getragen habe.

So weit so gut. Welche Farbe mein Streifenshirt dann also haben wird, ist jedoch eine Frage für den nächsten Monat. Nächsten Sonntag wird es Feiertagsbedingt keinen SWAP-Sunday geben, aber im April geht es dann gleich weiter. Ich freue mich schon so auf mein Streifenshirt, denn obwohl ich die gestreiften Stoffe schon immer im Stoffladen gestreichelt habe, habe ich bisher noch keinen für mich gekauft.

Kommentare:

  1. Ein schönes Projekt ist Dein Swap-Sunday. Ich bin sehr gespannt auf weitere Teile. Deine Farbkombination ist sehr außergewöhnlich. Hat für mich was nostragisches. Wie in einem alten Schöne n Film.

    Vielen Dank für die Verlinkung.

    Einen schönen Abend wünsche ich Dir.

    Viele Grüße

    Rong

    AntwortenLöschen
  2. Die Farben sind schön! Du bist wohl auch der "Herbsttyp", ne? MIr wurde das kürzlich bescheinigt und ich musste mich erst mal umgewöhnen, weil ich doch so gern schwarze und weiße Sachen mag und auch blaue. Bei deinen Farben kann ich mir aber doch einiges vorstellen... muss mal gucken und auf einen Lottogewinn für neue Kleidung warten :o)


    lg, Edna

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.