Samstag, 2. Februar 2013

#SWAP# Februar - es geht los mit einem Shirt

Endlich! Es ist Februar und ich beginne, meinen Plan in die Tat umzusetzen. Wie ich bereits geschrieben hatte, möchte ich die Stoffe projektbezogen und auch erst in dem tatsächlichen Monat lokal kaufen. Somit war heute erst einmal Zeit zum Shoppen. Der schönste Teil, wenn ihr mich fragt. Aber nicht unbedingt der leichteste.

Auf den Joana-Schnitt wollte ich mich dann doch nicht mehr beschränken und blätterte gestern Abend noch in meinen Ottobre-Heften. Ich suchte mir diverse Schnitte aus, mit dem Plan die Entscheidung dann beim Kauf zu fällen. Quasi vom Stoff inspiriert. Heute zur Mittagsschlafzeit betreute also der Papa das Baby und ich wollte mir reichlich Zeit nehmen, um den richtigen Stoff zu finden. Reichlich Zeit in einem Stoffgeschäft zu verbringen, ist allerdings nicht ganz ungefährlich und das merkte ich schon kurze Zeit, nachdem ich bei Siebenblau über die Türschwelle trat. Die Jerseystoffe riefen mir zu "Nimm mich! Ich bin kuschelweich." Webware versuchte mich zu verführen mit Ausrufen wie "Ich wäre eine prima Bluse. Das Shirt kannst du später immer noch nähen." Während ich vor dem Regal stand, versuchte ich mich mit dem Gedanken zu beruhigen, dass ich jederzeit wiederkommen könnte, NACHDEM ich mein Shirt genäht habe.

Im Regal sah ich dann einen grünen Single-Jersey mit dem exakt passenden Feinbündchen. (Leider gibt es den Stoff im Onlineshop nicht, sonst hätte ich ihn hier verlinkt. Aber dieser geringelte Interlock hat auch das gleiche Grün, welches auf meinem Foto nicht ganz naturgetreu rüberkommt) Alleine die Tatsache, dass es Bündchen und Jersey im selben Farbton gab, ließ meinen Kopf rattern - Was könnte ich damit machen? Langarmshirt oder doch ein T-Shirt? Joana? Kurz - ich weiß es noch nicht.

Bei der Länge habe ich aber gleich ein paar Zentimeter mehr genommen. Denn was ich schon ganz bestimmt weiß: Aus dem Rest wird ein Body (wenn es reicht) oder ein Langarmshirt mit appliziertem Apfel. Eine andere Kundin erzählte nämlich, dass sie ihrem Kind ein Apfelbaumkostüm genäht hat (Filzäpfel auf grünem Shirt) und das BRAUCHT mein Sohn unbedingt ;-) Und wenn der Stoff gut reicht, versuche ich das gleich mal mit der Mitwachs-Option.

Aber jetzt erst einmal wieder auf mein Shirt fokusieren. Ich hätte eigentlich gern ein Langarmshirt, bin mir aber nicht sicher, ob das vielleicht zu viel grün sein könnte. Was meint ihr: doch lieber ein T-Shirt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.