Sonntag, 27. Januar 2013

Camping-Body reloaded

Die ein oder andere nähende Mama wird es vielleicht kennen: irgendwann muss man feststellen, dass die Sachen nun wirklich zu klein geworden sind. Wo es mir bei geliehenen Kaufsachen sehr leicht fällt, ist es bei den von mir genähten Sachen regelmäßig wie folgt:
Auf dem Wickeltisch stelle ich fest, dass die Knöpfe des Bodys nur mit leerer Windel noch einigermaßen gut zu schließen sind. Ich treffe die Entscheidung: nur noch dieses eine Mal und nach der nächsten Wäsche kommt das gute Stück in die Kiste.
Dann beim Zusammenlegen der frisch gewaschenen Wäsche kommt der Gedanke: Hm, na so schlimm war es ja doch noch nicht. Noch einmal...

Oh, mein armes Baby. Es mussten also dringend neue, größere Bodys her, um den Abschied zu erleichtern. Man bedenke, dass der erste Camping-Body eine Ottobre 50 war! Okay, der Body ist jetzt auch schon seit ein oder zwei Monaten aussortiert und die Ottobre-Bodys fallen doch recht lang aus, wie ich hier schon einmal im Vergleich mit dem Regenbogenbody gezeigt hatte.


Für den zweiten Camping-Body in Größe 74 reichte der verbleibende Stoff in der Länge nur noch für das Vorderteil. Daher ist das Rückenteil aus dunkelbraunem Interlock. Für die Ärmel habe ich braunen Wolkenjersey genommen, weil dieser farblich wirklich perfekt zum Camping-Stoff passt. Um ein noch professionelleres Aussehen zu erlangen, habe ich die Einfassstreifen sogar mit Covermaschine genäht (ich muss aber immer noch weiter üben...). Für dieses Kleidungsstück kamen also alle drei Nähmaschinen zum Einsatz, was den Entstehungsprozess über eine Woche ausdehnte. Als Druckknöpfe habe ich den Prym Mini Drückern noch eine Chance gegeben, da ich für meinen ersten Body gleich drei Packungen gekauft hatte. Ich muss sagen, wenn man die Knöpfe mit der Prym-Vario-Zange montiert, sind sie wirklich nicht schlecht. Außerdem empfiehlt es sich, den Packungsinhalt nicht durcheinander zu bringen. Dann braucht mach auch nicht lange Rätselraten, welche Teile zueinander gehören und die Knöpfe sind schnell und vor allem leise, da ohne Hammer, montiert.

Aber ich hatte ja ein paar Farbtupfer versprochen. Neben dem nicht sonderlich farbenfrohen Camping-Body sind daher noch zwei weitere Exemplare aus Lillestoffen entstanden. Ihr seht, ich hatte einen Lauf :-) Motiviert wurde ich durch die beiden Schlafanzüge, die Christina kürzlich zeigte. So viele anzubringende Knöpfe und so lange einzufassende Kanten - da schienen drei Bodys ein Kinderspiel.



Als ich die Bodys fertig gestellt hatte, kamen sie mir zunächst doch sehr groß vor, aber die erste Anprobe ergab, dass mein kleines Baby Größe 74 tatsächlich schon tragen kann.

Der Schnitt ist wieder Bert aus der Ottobre 1/2012 mit abgeänderten Ausschnitt. Die Ärmel habe ich gekürzt, da ich irgendwie davon ausgegangen bin, dass es ja bald Frühling wird. Daher auch die bunten Bodys. Ich bin meiner Zeit wohl etwas voraus...

Kommentare:

  1. Ganz ehrlich? Ich freu mich immer, wenn die Sachen zu klein werden und ich Lilli endlich wieder neu benähen kann ;)!

    Sehr schöne Bodies hast du da genäht!! Der Campingbody ist soo super!

    Lg Janu

    AntwortenLöschen
  2. Hach schöne Bodys hast Du genäht und da passt dieser bunte Stoff so herrlich.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. dasmitdenKnöpfenkennich28. Januar 2013 um 09:20

    Oh sind die schön! Hoffentlich passen sie im Sommer noch, damit das Baby sie auch ausführen kann.... ansonsten freust du dich beim Wickeln.

    Ich hab mir gerade mit den "Anorak" Druckknöpfen eine Trägerhose ruiniert. Das Loch war zu groß, so dass ich beim ersten Öffnen den Knopf rausgerissen habe. Das hat mich so geärgert! Seither liegt die Hose in der Ecke....


    liebe Grüße!

    Edna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist gerade bei einem T-Shirt auch der Knopf ausgerissen. Ich habe es aber retten können, indem ich Vliesline untergebügelt habe und ein paar Mal mit der Nähmaschine drüber bin. Danach hielt der Knopf wieder. Mal sehen wie lange ;-)

      Löschen
  4. Die Stoffe sind aber auch wirklich allerliebst - da würde ich mich auch nicht trennen können. Ein kleiner Trost: Zum Glück wachsen sie jetzt nicht mehr ganz so schnell wie im ersten Vierteljahr.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Nee, wie süß! Bodys und Baby ;-) Die Mini-Drücker scheinen ja auch zu reichen und tragen bestimmt auch nicht so auf wie KamSnaps. Vielleicht hol ich mir die doch auch noch, aber für die Knopfleiste eines Stramplers schienen mir die Jersey-Drücker am Besten geeignet. Naja, der Praxistest steht bei mir ja noch aus ;-)))

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. Die Bodies find ich sooo schön! Auch den "unbunten" Campingbody!
    Ich muss mich auch mal dran machen, welche zu nähen. Oder lieber doch T-Shirts, denn Bodies (die verwende ich im Winter als Unterwäsche für den Kleinen) sieht man eigentlich viel zu wenig...
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die sehen toll aus! ich glaube ich brauche DOCH eine coverlock wenn ich die tollen bündchen sehe... lg Katie

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, da gehts mir gleich wie dir, mit den Stücken, die zu klein werden. Bei uns wurde dann immer nur mehr ein Drücker zugemacht, da es bei den beiden äußeren die Schultern von J einfach schon sehr runter gezogen hat! ;) Und ich hab´s noch nicht geschafft, die zu klein gewordenen Stücke (vor allem Bodies, die Hosen wachsen eh super mit) aus Js Kommode zu entfernen... sie liegen noch immer bereit, werden halt nicht mehr angezogen.

    Aber deine neuen Bodies sind wirklich schön geworden und helfen wir hoffentlich ein bisschen darüber hinweg, dass die kleineren Stücke nicht mehr passen.

    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  9. Mir fällt gerade ein, es gibt ja Bodys zu kaufen, die mitwachsen. Sie haben einen verlängerten Zwickel und eine zweite Reihe Druckknöpfe. Vielleicht wäre das ja die Lösung, denn in der Breite passen Bodys ja meist noch länger...

    lg! Edna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, an die erinnere ich mich auch. Das werde ich beim nächsten Mal mal probieren. Danke für den Tipp.

      Lieben Gruß
      minnies

      Löschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.