Dienstag, 6. November 2012

Mal wieder Retro, Baby!

Als neulich die neuste Ottobre Kids erschien, musste ich diese unbedingt haben und mein Mann brachte sie mir noch am selben Tag vom Einkauf mit. Ich weiß nicht, was es ist, dass mich da so ungeduldig sein lässt. Die Zeitschrift kann man schließlich online durchblättern und zwar bereits bevor die Zeitung am Kiosk erscheint.
Also ich weiß nicht, was es ist und genäht habe ich aus dieser Ausgabe auch noch nix. Dafür sind zwei Teile aus der Ottobre 1/2011 entstanden. Und zwar das dritte T-Shirt "White Rabbit" und die Trägerhose Jumping Jack. Beides bereits in Größe 68. Da dachte ich bis letzte Woche noch, dass mein Baby nicht wächst, weil wir immer noch fleißig die 56 angezogen haben und plötzlich ist die 62 schon zu klein. Einfach übersprungen die Größe.
Die Sachen sollten doch eigentlich reichlich sein, aber das wird wohl nix. Der Pulli wird sicher noch eine Weile passen, aber bei der Hose dachte ich bei der ersten Anprobe, ich würde die Träger gar nicht zu bekommen. Oben im Bündchen ist außerdem noch ein Gummi mit eingenäht. Diesen werde ich auf jeden Fall noch entfernen. Die Hose sitzt am Brustkorb sehr eng und ich will ja, dass sich mein Baby wohl fühlt und nicht nur knuffig aussieht. Ansonsten gefällt mir der Schnitt sehr gut. Ursprünglich ist er für dehnbare Stoffe vorgesehen, weshalb ich ja zur Größe 68 griff. Abgesehen vom Gummi denke ich aber, dass der Schnitt weit genug ist, um auch Cord oder Jeans verwenden zu können. Ich werde auf jeden Fall noch eine weitere Cord-Latzhose nähen. Durch den hohen Bund ist sie ja auch schön warm für kalte Tage. 


Die Innenseite wollte ich auf jeden Fall aus einem anderen Stoff machen. Das hat dann den gleichen Effekt wie Eulenstoff für Nahttaschen ;-) Der rote Stoff ist mir zufällig in die Hände geraten. Ursprünglich hatte ich mal wieder an gelb gedacht... Aber so passen die hübschen Retroknöpfe, ich mir im letzten Jahr mal bei Dawanda gekauft hatte, perfekt zum Gesamtbild. Die Knopflöcher habe ich dann auch mit rotem Garn genäht. Und das Äffchen-Webband ist bei meiner Lillestoff-Bestellung mitgekommen. Da habe ich so viel tolle Jerseys auf Lager, aber bei den Lillestoffen konnte ich mich nicht zurückhalten. Kennt ihr auch diese Angst, dass es den Stoff wohlmöglich nicht mehr geben könnte und darum hamstert man ihn mal schnell? Zwei Tage konnte ich mich vom Kauf abhalten, mit dem Wissen, dass es zu einem späteren Zeitpunkt einen anderen tollen Stoff geben wird und es dann gar nicht so schlimm wäre, wenn es die Bauernwiese oder den schönen Autostoff "En route" nicht gäbe. Aber letztendlich wollte ich dann doch unbedingt genau diesen Stoff mit den niedlichen Kühen und wo ich gerade bestelle, sollen die Autos halt auch mit. Aber ich schweife ab. Genau wie ich die Ottobre sofort "brauchte", hängt nun auch der Stoff in der kilometerlangen Warteschlange.

Das Shirt habe ich in der gleichen Stoffkombination genäht, wie den ersten Body. Er erinnert mich nun immer daran, wie klein mein Baby mal war. Damit habe ich nun den Schnitt einmal aus Fleece, aus Sweatshirtstoff und aus Jersey genäht. Diesen dritten Pulli habe ich exakt nach Anleitung genäht. Die Ärmelbündchen sind somit erst an den Arm genäht, dann die Nahtzugabe gecovert und danach die Seitennaht geschlossen. Beim 2. Pulli hatte ich die Armbündchen zum Ring geschlossen und nach Schließen der Seitennaht angenäht. Dadurch kann man die Nahtzugabe zwar schlecht covern und es ist auch etwas fummlig, aber man kann die Bündchen schön umschlagen, solange die Ärmel noch lang sind. Beim nächsten Mal werde ich es also wieder so machen.

Nachdem ich den Schnitt nun also dreimal genäht habe, habe ich ihn für mich optimiert und werde ihn als meinen Standard-Shirtschnitt verwenden. Endlich keine Kanten mehr einfassen. Vielleicht kann ich ihn ja sogar noch mit dem Babyanzug Anton fusionieren.

  

Kommentare:

  1. Hallo Minnies,

    wow, ist die Kombination super süß. Sehr schade, dass die Hose wahrscheinlich nicht lange passt. Mir gefällt die Kombination der beiden Stoffe sehr gut.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  2. Soooo schön! Würd ich 1:1 übernehmen für unseren Kleinen :-). Tatsächlich hätte ich so eine braune Cordlatzhose geplant (aber bei meinem Nähtempo wird die vielleicht im Frühjahr fertig). Deine Version mit dem roten Stoff innen und den Knöpfen find ich echt super!
    Ja, und den Drang, Stoffe horten zu müssen hab ich auch! :-) Mein Jersey-Lager ist inzwischen auch schon recht voll, aber trotzdem muss ich wohl bald für Nachschub sorgen - zumal es ganz tollen Waschbärenjersey gibt und das Stoffgeschäft 5 Minuten von meiner Wohnung entfernt ist....
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Drang wird immer größer, je weniger Zeit man zum Nähen hat ;-)
      Bei mir in der Nähe eröffnet bald ein Stoffgeschäft. Ich kann es kaum erwarten. Obwohl das sicher gefährlich ist. Schneller nähen kann man dadurch ja noch lange nicht.

      Löschen
  3. Hallo,

    das mit der Größe 62 war bei uns ganz genauso!!! Dafür passt 74/80 schon ewig und es gibt immer noch Platz. Zum Glück... somit kann ich die Strickhose vom Frühjahr noch weiter verwenden.
    Die Sachen sind sehr sehr schön geworden! Und die Knöpfe sind perfekt!
    Ich hab gerade erst letzte Woche auch nochmal ne Latzhose genäht. Von denen kann ich einfach nicht genug bekommen. (ich glaube, der Kleine findet sie auch gut weil sie so bequem sind; außer beim Windeln wechseln)

    liebe Grüße - ich hab meine Stoff-Ernte bereits letzte Woche eingefahren....

    Edna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edna,

      ach wie schade, dass du kein eigenes Blog hast. Zu gern würde ich deine Latzhose, die Strickhose und die Ergebnisse der Stoffernte sehen :-)

      Viele Grüße
      minnies

      Löschen
  4. Oh, deine Latzhose finde ich super! Ich habe bis jetzt 2 verschiedene Latzhosenschnittmuster ausprobiert, bin aber immer noch auf der Suche nach dem optimalen Schnitt :-) Hm, dann brauche ich wohl auch noch die Ottobreausgabe 01/11, denn auch der Shirtschnitt gefällt mir sehr...
    LG Christina

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.