Samstag, 8. September 2012

Der Schnuller und wir

Das ich Schnuller für mein Baby nicht mag, wusste ich auch erst seitdem ich ein eigenes Baby habe und so wurden wir in den letzten sechs Wochen ziemlich häufig gefragt:"Wo ist denn der Schnuller?".

Ziemlich genervt informierten wir uns schließlich über Vor- und Nachteile der Schnullereinführung und nun haben wir eine neue Geheimwaffe, falls mal wieder gar nichts geht und unser Knirps mal wieder keinen Schlaf findet.

Auf die Frage nach dem Schnuller antworte ich ab heute:"Hier, in meinem Pyramidentäschchen!"

Genäht aus Baumwollstoff und mit Wachstuch gefüttert. Nach der ausführlichen Anleitung von Butzelmännchen. Aufgrund mangelndem Vorstellungsvermögen ist die Tasche vielleicht etwas groß für einen Schnuller, da ich einfach die 13 Zentimeter Kantenlänge aus der Anleitung zugeschnitten habe. 3-4 Zentimeter weniger hätten sicher auch gereicht.



1 Kommentar:

  1. Am Anfang hab ich das Gefühl gehabt, ich zwäng dem Kleinen was auf, aber ich habe schnell gemerkt, dass er Spaß am Schnullern hatte, und dann hab ich gedacht, dass ich ihm den Spaß eigentlich auch gönnen kann. Er muss ja nicht den ganzen Tag damit rumrennen! Den Link zu der Tasche habe ich seit ca 11 Monaten auf meinem Rechner... ich hab mir dann aber doch eine auf die Schnelle gekauft (Babyramsch kann man schließlich nie genug haben). Ist auch immer wieder eine Beschäftigung, wenn gerade kein anderes Spielzeug in der Nähe ist.

    liebe Grüße!

    Edna

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.