Dienstag, 10. Juli 2012

Meine kleine Kollektion

Von dem dunkelblauen Jersey, den ich für die Haremshose verwendet habe, hatte mir Kirstin ein ziemlich großes Stück geschickt und so beschloss ich, direkt mit dieser Stoffkombination weiterzumachen und den Body "New Star" aus der gleichen Ottobre (1/2011) zu nähen. Bei der Gelegenheit wollte ich auch gleich mal die Stickeinlage ausprobieren, die ich im Februar bei Stoff und Stil mitbestellt hatte. Es handelte sich um nicht aufbügelbare Einlage, die mich somit vor ein kleines Problem stellte. Aber für den Quilt hatte ich ja den temporären Fixierspray gekauft und so auch gleich eine Lösung für das Problem. Und was soll ich sagen? Mit Vliesofix und Stickeinlage sind Applikationen ein Kinderspiel und für mich ein weiteres Argument, keine Stickmaschine zu benötigen. Eine Coverlock ist da noch eher ein weiter gehegter Traum...

Aber genug der Vorrede, hier meine kleine Kollektion:

Joana für mich, Baby-Body New Star und Haremshose Akrobat

Die Applikation auf dem Body habe ich mit engem Zick-Zack umrandet. Das Wolkenmotiv auf meinem Shirt (Partnerlook ;-) ist etwas kleiner und so habe ich es freihand mit dem Stickfuß appliziert. Beides funktionierte sehr gut. Durch die Einlage ließ sich der Stoff mühelos unter der Nadel führen und hinterher habe ich sie einfach ausreißen können.

Anne hatte mich gefragt, ob ich den Transporteur für das Freihand-Quilten versenkt habe. Der Stickfuß oder auch Quiltfuß, den ich für das Freihandsticken und auch für das Quilten verwende, hat die Eigenschaft, dass er sich nach jedem Stich hebt und man so den Stoff freihand führen kann. Aus diesem Grund muss der Transporteur nicht versenkt werden. Am Anfang hatte ich das noch gemacht, aber als ich es einmal vergaß, machte es keinen Unterschied. Überhaupt finde ich die Funktion, den Transporteur versenken zu können, an meiner Maschine ziemlich unnütz, da ich den Füßchendruck nicht einstellen und ich den Stoff somit gar nicht freihand führen kann. Wenn man also eine Maschine besitzt, die den Druck einstellen lässt und den Transporteur versenkt, dann kann man bestimmt auch ohne Quiltfuß applizieren und freihand quilten.

Kommentare:

  1. oooooch! Das Wölkchen! Einfach zucker!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja alles so süß aus! Ich freu mich schon auf Partnerlook-Tragefotos :)

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.