Dienstag, 5. Juni 2012

Wickeltasche Willow

Ich wollte mir schon lange einmal ein eBook von Lillesol und Pelle kaufen und auf der Suche nach eine Idee für eine Wickeltasche war ich ebenso. Als ich dann bei Hella ihr schönes Exemplar sah, war es kein großer Schritt bis zum Klick auf den Warenkorb. Den Stoff, ein wasserfester Cordura von Funfabric, hatte ich bereits gekauft, bevor ich wusste, wie die Wickeltasche einmal werden sollte. Ich wusste nur, dass mich die Wickeltasche nicht davon abhalten sollte, auch bei Regen loszuziehen :)


Für die Wickelunterlage habe ich einen schönen Wachsstoff verwendet, den ich auch bereits seit einiger Zeit in meinem Stofflager habe. Im Inneren entschied ich mich für einen gelben Patchworkstoff, da ich den passenden gelben Uni-Stoff für die Taschen gerade parat hatte. Bei meinem Design habe ich versucht sehr schlicht zu bleiben, damit sich der werdende Papa in seiner Elternzeit nicht schämen muss. Als ich ihm das Ergebnis dann stolz präsentierte, meinte er jedoch nur: "Wickeltaschen sind doch nie besonders neutral" Ich hätte mich demnach also auch austoben können... Aber na ja. Immerhin war ein weiterer Kommentar vom Liebsten: "Na, das sieht doch ganz professionell aus." Und was wünscht man sich mehr ? :)

Die Befestigung der D-Ringe habe ich im Bild besonders hervorgehoben, da ich hier mit meiner Maschine durch 9 Lagen Cordura musste. Kein Kinderspiel.

D-Ringe, Haken, Gurt- und Schrägband sind übrigens aus diesem schönen DaWanda-Lädchen und von sehr schöner Qualität. Das Zubehör für meine nächste Tasche (ich liebäugle derzeit mit der Little Holiday Bag) werde ich bestimmt auch wieder dort bestellen.

Kommentare:

  1. Schön geworden! :) Besonders das rotgepunktete Schrägband gefällt mir!
    Mit der "little holiday bag" liebäugele ich auch schon lange, um genau zu sein seit dem Moment, in dem ich diese hier zum allerersten Mal gesehen habe: http://moggigalena.blogspot.de/2011/02/little-holiday-bag-pioniernahen.html
    Eigentlich sollte das jetzt nach dem Abi drankommen, aber weil ich von meinen Eltern und Großeltern eine digitale Spiegelreflexkamera bekomme, die dann im Juli natürlich auch mit in den Urlaub soll, steht wohl erst noch eine Florabella oder irgendeine andere Fototasche an an.
    Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  2. Also ich bin beeindruckt, der Papa hat recht, sieht wirklich professionell aus. Und die Farbkombi finde ich auch toll. Damit würde sich niemand schämen...
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  3. ... schade das ich damals noch nicht genähnt habe... ich habe mir manchmal die Füße wundgelaufen um solche Sachen zu finden...
    >>> Sieht sowas von toll aus :o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch froh, dass ich die Sachen, die ich brauche einfach nach meinen Vorstellungen nähen kann und nicht ewig danach suchen muss. Allerdings dauert das Selbermachen fast genauso lang ;)

      Löschen
  4. Die Tasche ist richtig toll geworden! Und ich finde auch, dass sie total professionell genäht aussieht! Sie ist sowohl von innen als auch von außen einfach nur schööön! Mir gefallen vor allem auch die kleinen Details sehr gut: das Schrägband, das Webband, dein aufgenähtes Label! :))) Da macht das Wickeln sicher gleich noch mehr Spaß. ;)
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. sieht süß aus :)
    ich mache im moment eine blogvorstellungs-aktion. vielleicht hast du ja lust mitzumachen :)

    http://www.strangenessandcharms.blogspot.de/2012/05/win-blog-presentation.html

    lg

    dahi

    AntwortenLöschen
  6. Wow, eine wunderschöne Tasche. Leider hab ich nicht so viel Talent, sonst würde ich mir auch selber eine machen!

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.