Sonntag, 29. Januar 2012

Initiative Sonntagssüß - Eine amerikanische Versuchung

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, jeden Sonntag einen Kuchen zu backen. Der Entschluss stammt eigentlich bereits aus dem vergangenen Jahr, als ich Susanne Klingners Buch "Hab ich selbst gemacht" gelesen habe. Susanne selbst ersetzt in ihrem Selbermach-Jahr den normalen Süßigkeitenkonsum mit selbst gebackenen Kuchen. Ich fand die Idee super und da ich Kuchen auch sehr mag, wollte ich das übernehmen. Besonders motiviert war ich auch schon dadurch, dass ich durch mangelnde Erfahrung jedes Jahr ins Schwitzen gerate, wenn es darum geht für die Kollegen den obligatorischen Geburtstagskuchen zu backen.

Neues Jahr, neues Glück - und bisher hat es auch gut funktioniert. Vier Kuchen habe ich bereits gebacken und heute muss ich auch wirklich endlich davon berichten, denn das, was heute bei uns auf dem Kaffeetisch stand, ist eine wahre Versuchung - Mississippi Mud Pie!

Letzte Woche haben wir uns extra dazu noch die passende Form besorgt und diese Woche sind 250 Gramm beste Schweizer Schokolade mit 300 Gramm Sahne und der gleichen Menge Zucker vermengt wurden. So sieht das dann aus:


Der Kuchen entstand in Teamarbeit und die Herstellung der Schokoröllchen habe ich nach einigen Versuchen entnervt an den Mann abgegeben. Der Boden ist ein Mürbeteig mit Espresso, darauf befindet sich dann die Schoko-Sahne-Zucker-Masse, die auch nach 50 Minuten Backzeit noch schön saftig ist. Nach völligem Erkalten werden dann noch einmal zwei Becher Sahne obendrauf verteilt und abschließend wird der Kuchen mit den Schokoröllchen verziert. Das Rezept gibt es bei Chefkoch und war dort im September 2011 ein Rezepttipp.

Lecker war's und es wartet noch etwas zum Naschen für die Woche im Kühlschrank. :)

Die anderen Teilnehmer werden bei Pinterest versammelt. Das ist echt eine gute Idee :)

Kommentare:

  1. Hört sich feist an! Sehr lecker. (Für mich allerdings ohne Espresso...)
    Guter Plan, das mit dem Backen.

    Melleni

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh! Ich sollte mehr Süßigkeiten essen, um sie bald durch Kuchen zu ersetzen :.D

    Viele Grüße von der nicht-Verrückten ;.)

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.