Freitag, 16. September 2011

Vom Nachmachen und inspirieren lassen

Bei DaWanda gibt es das Lädchen den Laden (869 Produkte derzeit...) von Mädchenkrempel. Hier entdeckte ich einen Rock, der im Grunde aus einem Jerseybund und einem Rockteil mit farblich abgesetzter Kante besteht. Teilweise gibt es den Rock auch mit farblich abgesetzter Kellerfalte oder zur Kante passender Taschen. Dieser Rock gefällt mir und besonders toll finde ich auch die Vielfalt, in welcher er im Shop auftaucht. Seit ich den Rock entdeckt habe, ist er schon mehrmals in meinem DaWanda-Warenkorb gelandet, nur bestellt habe ich ihn nie.

Und was hat dieser Rock nun mit dem Nachmachen und inspirieren lassen zu tun? Na das ist ja ganz klar: hier mein neuer Rock:
Dieser Rock ist zwar nach dem Vorbild eines bereits existierenden Rockes entstanden, ist aber dennoch nicht nachgemacht, weil bei der Entstehung außerdem noch der Beitrag von Einchen (Taschen mit Paspel und Mini-Kellerfalte) und meine eigenen Ideen (Knöpfe, eingenähtes Futter) wirkten. Das Futter ist übrigens in meinem Rock gelandet, weil das Nähnädelchen diesen Mittwoch gerade von ihrem Cordrock berichtete und da meiner auch aus Cord ist, wollte ich natürlich vorbeugen. :) Außerdem muss ich mich ja auch langsam mal damit anfreunden, dass nun Herbst wird. Da ich keinen Futterstoff eingeplant und somit auch gerade keinen passenden zur Hand hatte, habe ich einfach das Futter aus einem alten H&M-Rock recycelt. Beim Raustrennen ist mir zum ersten Mal so richtig aufgefallen, wie schief und ungleichmäßig die Sachen teilweise genäht sind. Da ich keine Saumnaht auf meinem Rock wollte, habe ich das Futter einfach rechts auf rechts an die Rockunterkante genäht und danach oben am Jerseybund fixiert. Das gibt einen leichten Balloneffekt. Die Ecken am Saum sind nur auf dem Bild. In Wirklichkeit fällt der Rock besser. Aber der Mann ist beim Fotografieren immer etwas ungeduldig, was mich mal wieder daran erinnert, dass so eine tolle Selbstauslöserfernbedienung endlich mal her muss.

Ein kleines Detail, auf das ich besonders stolz bin, ist die kleine Schlaufe, die ich unter mein Label genäht habe. Hier kann man diese kleinen Charms, die andere am Armband tragen, einhängen. Ich habe zwei davon da, jedoch kein passendes Armband und somit können sie nun öfter zum Einsatz kommen.
Was ich eigentlich sagen will: Nachmacher, das sind diejenigen, die fremde Label auf kopierte Ware pappen. Wir hingegen sind friedliche, kreative Leute, die sich gegenseitig inspirieren, oder?


1 Kommentar:

  1. Einfach Klasse!!!
    So oder ähnlich entstehen auch meine Röcke.
    Etwas gesehen und das Eigene kommt noch dazu und es entsteht etwas Neues, etwas ganz Besonderes.
    Verständlich ausgedrückt??

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.