Donnerstag, 4. August 2011

Overlock - meine ersten Schritte

Heute war ich also im Nähcafé. Wie angekündigt, bin ich dann doch in die Kinkibox in Friedrichshain gegangen. Ein wirklich niedlicher Laden und das Tollste (zumindest für mich): es war nur eine weitere Frau zum Nähen da. Diese nähte allerdings an ihrem Hochzeitskleid Meter um Meter Rollsaum. Aber davon hatte sie bald genug und dann war sie frei, die Bernina 1100D. Kein schlechter Einstieg würd' ich meinen. Es war sooo toll und gar nicht schwer. Na gut, die Maschine war ja komplett eingefädelt...

Vor meiner ersten Naht hatte ich schon etwas Bammel. Ich hatte ja nur meine zwei zugeschnittenen Teile Jersey mitgenommen. Das ist zwar leichtes Gepäck, aber ich hatte dadurch natürlich kein Probestück. Dabei steht das doch immer überall, dass man zunächst an einem kleinen Stück des zu nähenden Stoffs den Differentialtransport und die Fadenspannung einstellen soll. Aber man stand mir ja hilfreich zur Seite und so gelang mir auch gleich meine erste Naht.


Und wenn ich also vorher gedacht habe: "Ich will eine Overlock", so sag' ich jetzt: "Ich BRAUCHE eine Overlock! Unbedingt und möglichst sofort!" :) Die Bernina 1100D würde ich sofort nehmen. Man sagte mir auch, dass eine Bernina empfehlenswert sei, da Maschinen anderer Hersteller nicht so leicht zu bedienen seien. Die 1100D ist ein älteres Modell, aber die 1110D gibt es zum Beispiel beim Händler meines Vertrauens für 649 Euro und die Beschreibung liest sich auch sehr vielversprechend. Aber ich habe ja noch keinen Vergleich und muss wohl weiter testen. Genug Jersey zum Vernähen hat sich bei mir ja schon angesammelt.

Kommentare:

  1. Hallo Minnie
    ich habe mir vor kurzem eine Bernina 800dl zugelegt. Ich übe auch noch. Aber ich musste lachen als du meintest du hattest Bammel vor der ersten Naht. Ich saß auch erstmal andächtig davor. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ein bisschen neidisch...ich hätte auch gern eine Overlock und würde es gern wie du erst mal unter fachkundiger Anleitung ausprobieren, aber mir fehlt einfach die Gelegenheit...na ja, die kommt vielleicht noch.
    Der kleine Ausschnitt von deinem Selbstgenähten sieht jedenfalls sehr vielversprechend aus.
    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Mal ;-)
    Du wirst wohl nicht mehr ohne können. Das ist ganz normal!

    Und: nur keine Hemmungen (beim Nähen).

    Melleni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Minnies, ach, ich weiß genau was Du meinst. Nie mehr ohne meine Ovi. Viel Spaß beim Probenähen.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.