Dienstag, 19. Juli 2011

Zwischenbilanz

Kürzlich ist mir aufgefallen, dass ich, ohne es mir explizit vorzunehmen, keine Kleidung mehr für mich gekauft habe, seitdem ich mir meinen ersten Rock im Januar genäht habe.

Ich muss zugeben, dass das, was ich mir nähe, nicht immer das ist, was ich brauche. Wie zum Beispiel heute: nachdem ich meine alte Sattel-Regenhülle verloren habe, brauche ich endlich mal eine neue. Das Wachstuch dafür habe ich schon länger da. Und ich habe heute auch etwas daraus genäht, aber keine Regenhülle für meinen Sattel, sondern eine für mein neues Buch. Aber ein nasses Buch ist ja auch viel schlimmer als ein nasser Sattel :)

1 Kommentar:

  1. Hallo Minnies,

    ist bei mir auch so. Ich habe mir schon länger keine Kleidung mehr gekauft ... irgendwie macht mir nähen mehr Spaß und man kann sich genau das Teil nähen, dass man möchte und muss nicht stundenlang in der Stadt danach suchen.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest. Ich habe die Kommentare moderiert und sie werden nach Freigabe sichtbar.